WTCC: Honda gewinnt MAC3 am Ring!

Das Castrol Honda WTTC Racing Team gewinnt das prestigeträchtige MAC3 Zeitfahren am Nürburgring. Angeführt von Norbert Michelisz, fahren Rob Huff und Tiago Monteiro im Windschatten ein perfektes Teamergebnis heraus. Gegenüber dem Hauptkonkurrenten Citroen holte siegte man mit 1,564 Sekunden, eine Ewigkeit im Motorsport. Die Gesamtzeit für das Trio ist 8:47.920 Minuten. Damit erhält der japanische Autobauer Honda 10 extra Punkte in der Herstellerwertung.

Diese Punkte, wie auch alle die an diesem Wochenende eingefahren werden, sind unter Vorbehalt. Angeblich ist der Unterboden der vom JAS-Team aufgebauten Honda Civic Type-R nicht regelkonform. Die Meisterschaftspunkte der letzten beiden Rennen wurden bereits aberkannt. Honda hat Berufung eingelegt.

Tiago Monteiro startet von der Pole Position.

Tiago Monteiro wurde im Einzel-Qualifying zwar nur Zehnter, aber durch den Modus der umgekehrten Startaufstellung, startet er morgen beim Eröffnungsrennen von der Pole Position.

Hier unsere Highlights des Tages

Text: Bernd Schweickard

(c) Foto: Bernd Schweickard

2 comments on “WTCC: Honda gewinnt MAC3 am Ring!

Schreibe einen Kommentar