Sondermodell Jaguar XK66

Der Jaguar XK schreibt eine lange Erfolgsgeschichte. 1948 sorgte der XK120 mit seinem eleganten Design für eine Sensation auf der London  Motor Show und auch die jüngsten Modelle schreiben Geschichte. So führte der seit 2006 angebotene Jaguar XK der Baureihe “X150” eine neue sowohl sinnliche wie auch dynamische und klare Formensprache für Jaguar ein, die sich auch in den neuen Limousinen XF und  XJ wie dem Jaguar F-TYPE fortsetzt. Mit seinem Aluminium-Chassis gehört der XK 150 auch zu den Pionieren in Sachen Leichtbau.

Das zum Produktionsauslauf exklusiv für deutsche Kunden zusammengestellte Sondermodell XK66 basiert auf dem üppig ausgestatteten XK Portfolio. Es ist in den schon am Ur-XK 120 verwendeten Farben British Racing Green und Stratus (Anthrazit) lackiert sowie in Coupé- und Cabriolet-Ausführung erhältlich. Der 283 kW (385 PS) starke 5,0-Liter-V8-Motor sorgt für souveränen Vortrieb. Ein unter dem seitlichen Lufteinlass und am Heck angebrachtes XK66-Emblem verweist auf den exklusiven Sonderstatus des Modells. Auch im Innenraum findet sich ein Hinweis in Form einer auf der Beifahrerseite angebrachten Plakette mit der Aufschrift “XK66 One of 66”.

Neben den besonderen Außenfarben wird der in Softgrain Leder ausgestattete Innenraum in den  Farben Caramel (hellbraun) mit Kontrastnähten in Warm Charcoal (grau) oder Warm Charcoal mit Kontrastnähten in Ivory angeboten. Die Paneele in glänzendem Walnusswurzelholz mit Zubehör und Oberflächen in poliertem Chrom lassen “Vintage”-Gefühle aufkommen.

Das Sondermodell Jaguar XK66 steht auf 20 Zoll großen und polierten Leichtmetallfelgen im Design “Orona”. Es ist von außen neben den beiden Sonderfarben an Außenspiegelkappen in Chrom, schwarzen “Union Jack”-Emblemen  an den Ventil- und Radnabenkappen sowie einer Kofferraumleiste aus Edelstahl zu erkennen. Für das elektrisch absenkbare Stoffverdeck des Cabriolets stehen Versionen in Schwarz (bei Wahl der Außenfarbe Stratus) und Beige (für Modelle in British Racing Green) zur Wahl.

Zum Technik-Paket zählen unter anderem das adaptive Kurvenlicht mit schwenkbaren Scheinwerfern und Abbiegelicht, eine Rückfahrkamera mit Hilfslinien, eine Reifenluftdruckkontrolle (TPMS) und eine automatische Umluftfunktion mit fünf Einstellungen. Geschaltet wird via Schaltwippen aus Aluminium und einem in Leder mit Absatzringen eingefassten Jaguar Drive Selector™ auf der Mittelkonsole.

(c) Foto: Jaguar Land Rover

Schreibe einen Kommentar