Range Rover LWB

Sucht man in der automobilen Oberklasse nach einem echten “Chauffeur-Auto” mit besonders viel Platz an den Rücksitzen, beschränkt sich das Angebot meist auf traditionelle Limousinen. Jetzt bringt der Range Rover seine Qualitäten in dieses Marktsegment: Luxus und Leistung – ein souveränes und kultiviertes Fahrerlebnis, mit optimalem Überblick über das Geschehen und einem innovativen Technikpaket, das in allen Situationen und auf jedem Untergrund ein sicheres Vorwärtskommen garantiert.

Der Range Rover LWB unterscheidet sich von der “Normalversion” durch eine um 200 Millimeter auf insgesamt 5,20 Meter verlängerte Karosserie. Dieser Größenzuwachs fällt von außen betrachtet kaum ins Auge, da die Proportionen geschickt austariert sind und auch die Langvariante die klassisch-unverwechselbare Range Rover-Silhouette aufweist.

Serienmäßig ist er mit einem Panorama-Glasdach bestückt, während elektrische Sonnenblenden mehr Privatsphäre gewährleisten. Der Beifahrersitz gleitet auf Knopfdruck ganz nach vorn und maximiert so den Sitzabstand auf dem rechten Fondplatz. Zusätzliche Staumöglichkeiten stehen in der Langversion rund um die Rücksitze bereit, Details wie Beinauflagen oder ein Multimedia-Unterhaltungssystem machen Fahrten mit dem Range Rover zudem zum kurzweiligen Vergnügen.

Die Langversion des Range Rover ist ab Dezember bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern bestellbar – voraussichtlich im März/April 2014 starten die Auslieferungen. Die Preisliste des Range Rover LWB beginnt bei rund 130 000 Euro für die Variante mit 250 kW (339 PS) starkem SDV8-Turbodiesel. Hier ist neben der Autobiography-Ausstattung die Topvariante Autobiography Black wählbar – ebenso wie bei den beiden übrigen Motorvarianten: dem 5.0 L V8 Supercharged mit 375 kW (510 PS) leistendem Kompressormotor (ab zirka 137 000 Euro), der das Luxus-SUV in knappen 5,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, und dem Range Rover 3.0 L SDV6 Hybrid, der zu Preisen ab zirka 135 000 über eine Kombination aus V6-Turbodiesel und Elektromotor mit einer Systemleistung von 250 kW (340 PS) verfügt.

(c) Foto: Jaguar Land Rover

Schreibe einen Kommentar