Ohne Vier Spiel Zwei – Der neue Freelander 2WD

Das große Spiel versucht Land Rover nun mit seiner sehr erfolgreichen Land Rover Freelander2  Modellfamilie. Neben einer optischen Modernisierung für das Jahr 2011 wurden flankierend zwei neue Motoren unter die Haube gepackt. Ein TD4 Diesel-Motor mit 150 PS und als neue Spitzenmotorisierung die SD Benzin-Variante mit 190 PS.

Die eigentliche Überraschung ist von außen nicht erkennbar und verblüfft. Erstmals in der langen Firmengeschichte bietet Land Rover ein Modell mit reinem Frontantrieb an – Den Freelander 2WD.

Wir sind verwundert, hat der Freelander2  doch auch wegen seinem genialen Allradantrieb kürzlich den ZF Leser-Praxistest gewonnen. Während die meisten Kompakt-SUV nur schön sind, kann man mit dem Freelander2 auch gerne mal ins harte Gelände. Und durch die optische Aufwertung ab sofort auch noch im edlen (Auto)-Zwirn.

Warum also plötzlich  eine zusätzliche Variante ohne Allradtechnik? Land Rover Deutschland Geschäftsführer Peter Modelhart hat dazu die passende Antwort: “In Deutschland werden mittlerweile rund 1/3 der SUV-Verkäufe als 2WD ausgeliefert. Auch unsere Kunden wünschen sich die Vorteile eines echten SUV, eines Land Rover, in Verbindung mit einem günstigen Preis und Verbrauch”.

Im romantisch verschneiten Salzburg konnten wir beide Antriebssysteme bereits testen und sind vom 2WD überzeugt. Obwohl nur die Vorderräder angetrieben werden, merkt man deutlich, dass das Fahrzeugkonzept einem Allradler entstammt. Zwar hat der 2WD im Tiefschnee und auf Eis nur marginale Nachteile gegenüber seines allraggetriebenen Pendants gezeigt, aber aufgrund des sehr geringen Preisunterschieds  von nur 2.650 Euro beim Topmodell “HSE” empfehlen wir den “klassischen” 4WD.

Der 2 WD ist eher als Gesamtpaket zu betrachten. Rund 80kg leichter und mit dem überarbeiteten 150 PS Turbodiesel mit Stopp/Start-Automatik ausgerüstet, bietet er für 28.400 Euro einen günstigen Einstieg in die Land Rover-Welt. Der Verbrauch sinkt auf nur noch 6 Liter auf 100 km und damit avanciert er zum Umweltengel in der Land Rover Modellfamilie.

Der neue 2WD ist ab März beim Händler und wer weiterhin zum 4WD greifen möchte, bekommt aktuell  zwei schicke Sondermodelle. Sie heißen “Style” (Preisvorteil 5.820 Euro) und “Elegance” (6.790). Wir fuhren den “Style” 4WD mit dem 190 PS Benzinmotor in der neuen Farbgebung “Fuji white” und haben in diesem eleganten Kompakt-SUV unseren Favoriten gefunden.

Zur Markteinführung bietet Land Rover für den Freelander bis 31. März 2011 zusätzlich ein “Upgrade-Programm” an.

Text: Bernd Schweickard

Foto: Bernd Schweickard

Schreibe einen Kommentar