Neue Opel Dieselmotoren

Feuer Frei für die neuen Opel Dieselmotoren!

 

„OH – ist der leise“, möchte man über die neue Dieselgeneration sagen, als mein Beifahrer und ich uns kurz fragen, ist der Motor nun an oder aus?

 

„Flüsterdiesel“ nennen es die Rüsselsheimer und man merkt direkt, sie sind Stolz auf ihre beiden neuen Selbstzünder. Dr. Helmut Kelat aus der Opel Motorenentwicklung sprach bei der Fahrvorstellung in Dublin daher auch von der „Laufruhe“, die oberste Priorität hatte, bei der Entwicklung.

Dieselmotoren haben bei Opel eine lange Tradition. 1972 stellte man mit dem Diesel-GT Weltrekordwagen zahlreiche Rekorde auf und erweiterte mit dem Opel Eco Speedster 2003 die Liste der Rekorde. Ein Dieselmotor, diese sparsame Motorenvariante passte immer exzellent zum Image von Opel. Moderne Technik und sparsame Unterhaltskosten für die Massen.

Mit frisch aufpoliertem Image und Modellen möchte man den Aufwärtstrend der letzten Zeit weiter ausbauen. In das aktuelle Jahr startete man bereits mit einem Zulassungs-Plus von 9,3% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Um weiterhin oben auf der Welle schwimmen zu können, genügt es nicht nur neue Modelle wie den Opel Corsa für den bereits 120.000 Bestellungen eingingen zu präsentieren, sondern auch unters Blechkleid neueste Technik einzusetzen.

 

Um dies umsetzen zu können hat Opel die „Motorenoffensive“ ins Leben gerufen. Bis 2018 wollen die Autobauer mit dem Blitz im Logo 17 neue Triebwerke präsentieren, die „state of the Art“ sind. Im Frühjahr 2015 gibt’s dafür den überarbeiteten Vollaluminium 1.6 CDTI, der bereits 2013 debütierte und bisher im Zafira Tourer, Meriva, Astra und Astra GTC erhältlich war. Neu ist dieser Motor im Opel Mokka, dem erfolgreichen Mini-SUV der sich in den Verkaufsstatistiken zum Dauerbrenner entwickelte. Uns macht der flinke Mokka mit dem rasant hochdrehenden Motor im Stadtgebiet von Dublin große Freude.

 

Der neue Top-Dieselmotor bei Opel ist der 2.0 CDTI, den wir im Insignia Sports Tourer fahren können. Das neue Kraftpaket bietet ein beeindruckendes Drehmoment von 400 Newtonmetern, die Höchstleistung von 125 kW/170 PS wird bereits bei 3.750 min-1 erreicht. Im Opel Insignia beschleunigt der neue Vierzylinder das Flaggschiff in nur neun Sekunden auf Tempo hundert und gibt sich erst bei 225 km/h dem Fahrtwind geschlagen. Schon in diesem Frühling wird der neue 2.0 CDTI ebenfalls mit 125 kW/170 PS auch im Zafira Tourer debütieren. Zu einem späteren Zeitpunkt folgen dann weitere Opel-Modelle.

 

Uns gefällt auch hier die Laufruhe und die Durchzugskraft des Motors, den wir in Kombination mit einer Handschaltung bewegen. Sportlich, wenn man es mag, geht es über die kleinen irischen Landstraßen, die von ihrem Straßenverlauf eher einer Achterbahn gleichen. Hoch, runter, wieder hoch, fahren wir durch eine traumhafte Landschaft wie aus einer anderen Zeit. Dabei sehr leise und mit niedrigem Schadstoffausstoss, was nicht nur der Natur, sondern auch den Menschen zugute kommt. Erreicht wird dies bei der neuen Dieselgeneration von Opel, durch die Reduzierung des Stickoxidausstosses. Im 2.0 CDTI des Insignia kommt das BlueInjection-SCR-System als NOx-Neutralisierer zum Einsatz. Kleine Mengen von AdBlue® – einer Flüssigkeit aus Wasser und Harnstoff – werden dabei dem Abgas nach dem Durchströmen des Partikelfilters und vor dem SCR-Katalysator zugeführt. Der dadurch entstehende Ammoniak (NH3) wird vom SCR-Katalysator absorbiert. Das Stickstoffoxid im Abgas wird dann durch den Ammoniak selektiv zu harmlosem Stickstoff und Wasserdampf reduziert. Dadurch werden Abgasbestwerte aus Benzinerniveau erreicht.

 

Wie wichtig diese Auto-Motorenkombination ist, zeigt die Verkaufsstatistik. Gut 85% der Opel Insignia-Varianten werden mit dem Dieselaggregat bestellt. Und das wird wohl auch mit dem neuen Triebwerk so weitergehen.

Das muss aber nicht „Flüsterleise“ geschehen, über diesen Erfolg darf man in Rüsselsheim gerne laut sprechen.

www.opel.de

Text: Bernd Schweickard

© Foto: Opel (6), Bernd Schweickard

1 comment on “Neue Opel Dieselmotoren

Schreibe einen Kommentar