Jaguar F-Type British Design Edition

Jaguar bietet als Neujahrsüberraschung für den F-Type mit dem 380 PS Motor eine “British Edition” an. Die Palette der Außenfarben des Sondermodells orientiert sich mit Caldera Red, Glacier White und – neu für die F-TYPE-Palette – Ultra Blue an den Farben des britischen Union Jacks (Rot/Weiß/Blau). Als vierte Farbe steht Ultimate Black zur Wahl.  Neben der Farbpalette ist er von außen auch an den Speichen seiner 20 Zoll Leichtmetallfelgen zu erkennen. Serien#ßig gibt es rot lackierte Bremssättel, optional aber auch in diskretem schwarz lieferbar.

Im Interieur versprüht Leder mit Kontrastnähten in drei verschiedenen Farben eine Zusatz-Prise Luxus. Sportliche Akzente setzt die in Kohlefaser gehaltene Mittelkonsole – sie betont zugleich die fahrerorientierte Gestaltung des maßgeschneiderten “1+1”-Cockpits.

Die Jaguar Infotainment Systeme InControl Touch und InControl Touch Plus gelangen in Kombination mit Audio-Systemen der führenden britischen Experten von Meridian zum Einsatz. InControl Touch und InControl Touch Plus unterstützen eine Vielzahl von Apps, die es leichter denn je machen, immer mit der Außenwelt verbunden zu sein.

Jaguar offeriert die British Design Edition des F-TYPE sowohl im Coupé- wie Cabriolet-Format. Der 3,0 Liter große V6 Kompressor mit 280 kW (380 PS) schickt seine bis zu 460 Nm via Quickshift-Achtstufen-Automatik auf den Asphalt. Das Coupé kostet 96.600 Euro, das Cabriolet steht mit 103.600 Euro in der Liste. Für die beiden allradgetriebenen Spielarten der British Design Edition erhöhen sich die unverbindlichen Preisempfehlungen auf 102.600 beziehungsweise 109.600 Euro.

(c) Foto: Jaguar

Schreibe einen Kommentar