Fiat @ Klassikstadt Frankfurt

Fiat schaut auf eine lange Tradition zurück. Im Juli 1899 von neun Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Das erste Modell war der 3 1/2 HP, von dem von 1899 bis 1900 zirka 20 Exemplare hergestellt wurden. Über die Jahrzehnte hinweg kamen aus Turin wegweisende Modelle. Ob der teuflisch martialische Weltrekordwagen „Mefistofele“ von 1924 und natürlich der Meilenstein, der von seiner Namensgebung bis heute aktuelle ist: Der Fiat 500, damals im Volksmund noch charmant „Topolino“ (Mäusschen) genannt.

Und gerade in diesem Kleinwagensektor wurde Fiat auch in Deutschland bekannt. Ob die legendäre tolle Kiste Panda, der Ritmo, Punto oder auch der Uno, der selbst in meiner Jugend als Uno turbo die Basis vieler „Tuning“-Maßnahmen darstellte.

So war Fiat in Deutschland immer eine bekannte Marke, zuletzt ein wenig krisengeschüttelt, aber präsent. Dank der Retrowelle und der gekonnten Umsetzung des Fiat 500 in die Moderne, schaut es für Fiat, die 2012 ihr 90 jähriges Jubiläum “Fiat in Deutschland” feierten, wieder besser aus.

Sehr gut entwickeln sich vor allem die Derivate des 500, wie 500L für die junge Familie oder Outdoorliebhaber die mehr Platz benötigen, als auch die Abarth-Abteilung für Leistungshungrige Fans.

 

Die gesamte Modellpalette stellte Fiat in der Klassikstadt Frankfurt am 8. Juni aus. Die dortigen Oldtimer Sonntagstreffs, fachkundig moderiert durch Automobilhistoriker Bernd Schultz, sind mittlerweile zu Pflichtterminen im Rhein-Main-Gebiet avanciert.

So trafen an diesem Sonntag historische Fiat Cinquecento aus den 1950 und ‘60er Jahren auf ihren jüngsten Enkel, den brandneuen Fiat 500 Cult. Legendäre Abarth standen Seite an Seite mit dem 118 kW (160 PS) starken Abarth 595 Competizione. Beim „Pentecoste Italiano”, der italienischen Ausgabe des Pfingstfestes, gab es an diesem Tag zwischen Leckereien der  “Werkskantine” und italienischem Espresso allerhand Zeit für Benzingespräche.

Am 13. Juli steht eine andere Konzernmarke im Focus: Alfa Romeo

Wir empfehlen unbedingt eine frühe Anreise, Klassiker aller Marken sind wieder willkommen, um sich einen Platz im Innenhof zu sichern.

 

Oldtimer-Zentrum

Klassikstadt
Orber Str. 4a

60386 Frankfurt/Main

 

www.klassikstadt.de

www.fiat.de

www.alfaromeo.de

 

Text: Bernd Schweickard

Foto: Bernd Schweickard

Schreibe einen Kommentar