Düsseldorf: Van der Valk Airporthotel

“State of the Art”-Design am Düsseldorfer Flughafen

Jeder Holland-Urlauber kennt ihn: den knallbunten Tukan. Im Laufe der Jahre sind der bunte Vogel und Van der Valk miteinander verschmolzen. Mittlerweile wohnt der Tukan als sympathisches Markenzeichen auf jedem Giebel von den fast sechzig Hotels und Restaurants in den Niederlanden und ist nun in Düsseldorf gelandet: auf dem Van der Valk Airporthotel im Düsseldorfer Norden. Das Airporthotel bildet das neue Tor für Geschäftsreisende und Urlauber und ist der ideale Ausgangspunkt für einen Aufenthalt in der glamourösen, kleinen Lifestyle-Metropole. „Wir liegen gut erreichbar nur 4 km vom Flughafen, 7 km zur Messe Düsseldorf und nur 10 Minuten zur City entfernt”, so Adriaan A. van der Valk. Um das Airporthotel herum befinden sich zahlreiche Grünanlagen und der beliebte Silbersee. Das Hotel eignet sich hervorragend für kurze Trips, Business-Aufenthalte oder für Tagungen in den unterschiedlichen Veranstaltungsräumen“, erklärt Generalmanager Adriaan A. van der Valk. 300 Parkplätze stehen den Gästen komplett kostenfrei zur Verfügung, ein riesiger Vorteil gegenüber anderen Locations, wo parken für Tagungsgäste schon mal teuer werden kann.

 

Die Gäste sollen sich in jeder Hinsicht in unserem Hause wohlfühlen“, erklärt Adriaan A. van der Valk. „Deshalb sind für uns Designpreise, sowohl für die Architektur als auch für das Interieur, gar nicht ausschlaggebend. Das Wichtigste ist, dass jeder Gast unbedingt wieder kommen möchte. Das ist für uns die größte Auszeichnung“, erklärt Jaqueline Cox.

 

Insgesamt 194 Zimmer und Suiten beherbergt das Van der Valk Airporthotel Düsseldorf. Davon gibt es 149 Comfort Zimmer mit je 38m², 20 Executive Zimmer mit ebenfalls 38m², 11 luxuriöse Themensuiten mit jeweils 61m², die große Namen wie “Coco“, “Chanel”, “Valentino” oder “Versace” tragen. Die Präsidentensuite hat einen 180° Grad Blick über Düsseldorf. „Bei der Ausstattung der 110m ² großer Präsidentensuite wollten wir nicht nur luxuriösen Komfort und einen königlichen Look schaffen, sondern vor allem einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Hier auf der 15. Etage kann der Gast Düsseldorf umarmen“, so Adriaan A. van der Valk. Alle Zimmer und Suiten sind mit High-Speed-Internet-Zugang, ISDN-Telefone, Voice-Mail, Dataport, Fernsehen und einer individuell regulierbaren Klimaanlage ausgestattet. Hinzu gibt es auf allen Zimmern und Suiten Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit, 24-Stunden-Roomservice und 37-Zoll Flatscreens.

Infos: www.airporthotelduesseldorf.de

 

(c) Text: Bernd Schweickard

Foto: Katharina Gabryluk

Schreibe einen Kommentar