Designstudien @ Essen Motor Show

Einzelgänger auf der Essen Motor Show!

 

Die Essen Motor Show, noch täglich bis zum 6. Dezember geöffnet, zeigt erneut eine Sonderausstellung zum Thema „Unikate“ und“Designstudien“. In Halle 3 findet die Sonderschau „Automobildesign“ statt, bei der zahlreiche ehemalige Prototypen der großen Automobilmessen ausgestellt sind. Ob von IED, Italdesign Giugiaro, Sbarro oder Rinspeed, extravagante Designkreationen sind es allemal.

Darüber hinaus präsentiert die Ausstellung ein besonderes Fahrzeug von Zagato – ZED Milano: Das weltberühmte italienische Design-Unternehmen, gegründet 1919, überraschte zu seinem 95. Geburtstag mit einem Unikat, das auf der Essen Motor Show zum ersten Mal in Deutschland zu sehen ist: den Aston Martin Virage Shooting Brake. Die Basis des neuesten Aston Martin aus der lombardischen Designschmiede ist ein Virage, der von 2011 bis 2012 gebaut wurde. Außerdem sind Elemente des Vantage aus den 1980er-Jahren und des neuen DB9 erkennbar.

 

Interessant und einzigartig ist wohl auch der „Splinter“ in Halle 11. Der zweisitzige Supersportwagen mit einem 4,6 Liter V8 Motor mit 600 PS, ist komplett aus Holz gefertigt. Das nur 106 Zentimeter hohe Geschoss wiegt nur 1.134 Kilohgramm und könnte theoretisch 390 km/h fahren. Wobei das bisher noch niemand probiert hat.

 

Am Stand von H&R Federn, ebenfalls in Halle 11, steht der wohl schrägste OldSchool-BMW, den die Messehallen je gesehen haben. Rusty Slammington ist der Name des Gefährts und Mike Burroughs der seines Besitzers. Das außergewöhnliche Fahrzeug stammt von Stanceworks, einem Customizer in den USA, dessen Chef Burroughs ist. Nicht nur das Auto ist verrückt, seine Geschichte ist es auch: Weder ein Totalschaden noch ein umfassender Brandschaden können Mike Burroughs aufhalten. Auf Basis eines handgeschweißten Gitterrohrrahmens erschafft er ein einzigartiges Vehikel in Rostoptik. Der Rusty verfügt über einzeln angefertigte Pushrod-Federelemente von H&R, BBS-Magnesiumfelgen und einen BMW-M5-Motor mit 500 PS.

 

© Foto: Eike Lorenz

1 comment on “Designstudien @ Essen Motor Show

Schreibe einen Kommentar