2014 JRM Nissan GT-R Nismo GT3

Der britische Motorsport-Spezialist, JRM , hat heute seinen Nissan GT-R Nismo GT3 Rennwagen auf der Autosport International Show in Birmingham enthüllt.

Das neue Wettkampfgerät ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen 2013 – GT-R -Spezifikation, die den Pro-Am Fahrer -und den Teammeistertitel in der hart umkämpften BlancPain Endurance Series in der 2013er Saison gewann .

JRM, 2011 von Nissan Motorsports International ( NISMO ) offiziell bestimmt, um die Entwicklung und Testprogramme für das offizielle GT3 -Programm der japanischen Marke auszubauen,  hat eine Reihe von leistungssteigernden Entwicklungen mit der 2014 – GT-R Version ausgeliefert.

Der mit einem 3,8-Liter V6 TwinTurbo angefeuerte GT-R verfügt über neue Rad- Naben und Sicherungsmuttern, die Boxenstoppzeiten um die fünf Sekunden erlauben. Dazu gibt es ein neues Betankungssystem und diverse Aerodynamik-Modifikationen.

JRM Executive Director , James Rumsey , sagt: ” Der GT -R Nismo GT3 hat sich als sehr konkurrenzfähiges Auto bewiesen und wir werden mit der neuen Evolutions-Stufe in 2014 einen weiteren Schritt nach vorne machen können.

Wir denken, dass der JRM GT-R Nismo GT3 der günstigste, mechanische Betriebskosten liegen bei nur 16 Euro0 pro Kilometer, und konkurrenzfähigste Auto im GT3- Fahrerlager ist. Und es ist das erste kommerziell erhältliche “ready-to -race” Modell das offiziell von Nissan Motorsport erhältlich ist.

Der erfahrene Sportwagen Rennfahrer Matt Bell fuhr ein JRM vorbereiteten GT-R Nismo GT3 in der Blancpain Endurance Series 2013, und er ist sich sicher, dass die neue Version 2014 ein bedeutender Schritt nach vorne sein wird. “Das Auto hat eine exzellente Aerodynamik, die in mittleren bis schnellen Kurven, wo ein Fahrer Vertrauen in das Rennauto braucht, sehr gut ist”, sagte er.

Die Preise für den 2014 Nissan GT-R Nismo GT3 starten bei 357.000 Euro. Eine Reihe von JRM-Sonderausstattungen sind schon dabei. Dazu gehört das Nismo Luft “cool Sitz “-System, der GPS-Empfänger und Laptimer, eine komplettes  Sensorpaket inklusive Dämpfer Potentiometer, ein Reifendruck -Kontrollsystem und eine 24- Stunden-Langstreckenpaket.

(c) Foto: JRM

2014 GT3 side

Schreibe einen Kommentar