Preview Bodensee Klassik

Die Anmeldefrist ist vorüber, nun beginnt das Warten auf den Start der fünften Bodensee Klassik. Die beliebte Zwei-Länder-Tour startet am 5. Mai und wird über drei Tage durch die schönsten Regionen Süd-Deutschlands und durch das österreichische Bundesland Vorarlberg führen.

Mit 180 gemeldeten Klassikern ist es eine Tour in den Frühling. Gefahren wird in drei Schleifen um den attraktiven Festspielort Bregenz herum, der Dreh- und Angelpunkt der Bodensee Klassik Rallye ist.

Im Fahrzeugpulk wird alles vertreten sein, was nicht nur die Herzen automobiler Enthusiasten höher schlagen lässt. Ob bekannte Klassiker wie Porsche 911und  Mercedes Benz SL, oder seltene Vorkriegsfahrzeuge wie ein Clement-Talbot von 1934 oder ein Riley von 1935, das Feld lässt für die Zuschauer an der Strecke keine Wünsche offen.

 

Alleine Opel Classic startet mit sechs besonderen Fahrzeugen aus der langen Firmengeschichte. Passend zum umjubelten GT Concept auf dem Genfer Autosalon werden die Rüsselsheimer mit drei sportiven Opel GT antreten. Die Zuverlässigkeit der Marke Opel unter Beweis stellen die diesjährigen Sonderfahrzeuge. Ob der Rekord E Caravan in Feuerwehr-Ausführung oder der Kadett D Caravan von 1981 mit 300.000 Kilometern auf dem Tacho, sie alle sind Zeitzeugen.

 

Wo man am besten entlang der fünf Etappen und 630 Kilometer Gesamtstrecke den Blick auf die Klassiker bis Baujahr 1996 hat, verrät ein Blick auf das Webspezial der Bodensee Klassik.

 

Wir begleiten mit Opel Classic die gesamte Rallye und berichten Live.

 

Text: Bernd Schweickard

© Foto: Bernd Schweickard

2 comments on “Preview Bodensee Klassik

Schreibe einen Kommentar